shaul bustan

BIOGRAFIE

"Bustans Musik zieht am Herzen, scheint manchmal vor Sehnsucht zu platzen, um sich dann europäisch-elegant neu zusammenzusetzen. Die Harmonien wechseln plötzlich vom Lagerfeuer in der Wüste zu Johann Sebastian Bach in die Thomaskirche – und zurück. Das Beeindruckende ist, mit welcher Leichtigkeit die Entfernungen überwunden werden, wie entspannt er das, was doch angeblich nicht zusammenpasst, zusammenfügt.” Jüdische Allgemeine

Der israelische Komponist, Dirigent, Kontrabassist und Oud-Spieler Shaul Bustan wurde 1983 in einem kleinen Kibbuz in der Negev-Wüste, im Süden Israels, geboren. Er wuchs zwischen zwei Welten auf, als Kind einer persischen Mutter und eines osteuropäischen Vaters. Das hat ihn nicht nur persönlich geprägt, auch musikalisch ist er stets ein Reisender zwischen den Kulturen und Genren. Seine Tonsprache erzählt dabei sowohl von seiner Herkunft als studierter Komponist der Klassischen Musik als auch seinem Virtuosentum als Spieler der Oud, der orientalischen Kurzhalslaute, auf der er improvisierend auch mühelos Elemente des Jazz in seine Klangsprache einfließen lässt. So schafft er höchst originelle und dennoch sehr geschmeidige Hörerlebnisse, welche die Verbindung zwischen Orient und Okzident deutlich lebendig werden lassen. Verortet zwischen klassischer Avantgarde, Weltmusik, Jazz und Freier Improvisation entsteht durch Bustans Musik fernab enger Genregrenzen eine gänzlich neue Klangwelt.

Shaul absolvierte sein Masterstudium in Komposition an der Jerusalem Academy of Music and Dance im Jahr 2009. Im Laufe seiner Karriere hat er über 400 Stücke komponiert; von Oper über Kammer- und Orchestermusik bis zur Musik für Film, Theater und Tanz. Shaul hat für mehrere internationale Orchestren, Ensembles und Solisten komponiert, u. a. für das Israel Philharmonic Orchestra, EOS Kammerorchester Köln, Tiroler Ensemble für Neue Musik, Meitar Ensemble, sowie für den Mandolinisten Avi Avital, den Klezmer-Maestro Giora Feidman und für das Schleswig-Holstein Musikfestival.

Seit 2011, lebt Shaul in Deutschland. Neben seiner Tätigkeit als musikalischer Leiter und Komponist in diversen Projekten, leitet er mehrere Chöre in Berlin und tritt mit seinem Trio regelmäßig in ganz Deutschland auf.
Für seine Arbeiten erhielt er mehrere Auszeichnungen u. a. Beste Musik beim International Film Festival of Ahmednagar (Indien, 2021), 1. Preis beim International Tapiola Choir Choral Composition Competition (Finnland, 2020), Avni-Yaddor Kompositionswettbewerb (Israel, 2008) sowie Stipendien des Deutschen Musikfonds, des Deutschen Musikrats, des Berliner Senats und der America-Israel Cultural Foundation.

TERMINE

  • St. Johannis-Kirche, Flensburg 30.10.22

    Ensemble Flensburg - "Frequent Travelers"

PRESSE

Eine Brücke über das Mittelmeer. Carsten Dippel (18. März 2022)

"Ohne Zweifel ist er einer der aufstrebenden, jungen Komponisten unserer Zeit und eine kulturelle Bereicherung für Deutschland."

Giora Feidman

„Sein virtuoses Lautenspiel verzauberte das Publikum ein ums andere Mal.“

Westfälische Nachrichten, 11.9.2019

"hingebungsvolle Spielfreude”, "einfallsreichen Musikstücke", "Stürmischer Beifall"

Flensburger Tageblatt, 29.10.2018

"I always felt closer to jazz musicians" (Interview), 16.01.2021

So klingt die Wüste, 14.09.2018

Junge Israelis in Deutschland, 11.11.2013

Goetzen / Liemba – Das letzte Kleinod erzählen in Geestenseth die Kolonialgeschichte eines Schiffes, 1. Juli 2015 - von Andreas Schnell

Irrfahrt der Holocaust - überlebenden, 23. Mai 2014

BLEIBT IN KONTAKT

Abonniere meinen Newsletter
oder schreib mir einfach eine E-Mail…

shaul (at) shaulbustan.com