Ein altes Tonbandgerät mit nur einer Spule ist der einzige Beweis für die musikalischen Vorfahren des Komponisten Shaul Bustan. Shaul Bustans Urgroßvater, der aus dem Iran kam, entstammte aus einer musikalischen Familie. Er spielte auf traditionellen Instrumenten und sang persische Volksmusik am Hof des Königs. Shauls anderer Urgroßvater, geboren und aufgewachsen in Rumänien, war nicht nur ein großer Opern-Liebhaber, sondern er trug auch jiddische Lieder auf der Gitarre vor und brachte den Menschen die jiddische Folklore nahe.


Das Shaul Bustan Trio sind Shaul Bustan (Kontrabass, Oud und Perkussion), Liron Yariv (Cello) und Héloïse Lefebvre (Geige).

Die Musik des Trios selbst, entspringt aus den Kompositionen von Shaul Bustan - eine einzigartige Mischung aus Israelischer Musik mit europäischen Klängen und Musik aus der Wüste, inspiriert durch seine eigene musikalische Familiengeschichte.

Die drei Virtuosen laden zu einem Konzert der besonderen Art ein - faszinierende neue Klänge und Improvisationen, die mitreissen. Eine Musik, die Geschichten erzählt.

Termine 2017

Juni 2017

4. June um 18:00 Uhr- Evangelische Kirche Rosenthal, Berlin, Deutschland

BUCHPREMIERE von „Meschugge sind wir beide“
7. June um 19:00 Uhr-Café Sybille, Karl-Marx-Allee 72 - 10243 Berlin, Deutschland

September 2017

2. September um 19:00 Uhr im Café verweile doch, Breite Straße 2a, 13187 Berlin

3. September - Jüdische Gemeinde Pforzheim, Deutschland

Oktober 2017

6. Oktober um 20:00 Uhr- Cafeimpuls, Breite Str. 49,13187 Berlin, Deutschland
Lesung „Meschugge sind wir beide“

November 2017

14. November - Jüdische Gemeinde Braunschweig, Deutschland

Shaul Bustan Trio - Durch die landschaftliche Schönheit Israels
Shaul Bustan, Liron Yariv, Héloïse Lefebvre
Shaul Bustan (Kontrabass, Oud, Perkussion und Komposition) ist in Israel aufgewachsen. Als Dirigent, Komponist und Musiker hat er mit verschiedenen Ensembles und Orchestern in Israel, Deutschland, Österreich, Holland und den USA zusammengearbeitet, u.a. dem Israel Philharmonic Orchestra, der Los Angeles Jewish Symphony, Koninklijke Harmoniekapel Delft und dem Tiroler Ensemble für neue Musik.

Shaul absolvierte sein Masterstudium in Komposition an der Jerusalem Academy of Music and Dance.

Seit 2011 lebt und arbeitet er in Berlin. Er arbeitet seit längerem als Arrangeur und Komponist für den Klezmer-Maestro Giora Feidman. Momentan ist Shaul der musikalische Leiter und Komponist des site-spezifischen Dokumentartheaters »Das Letzte Kleinod« aus Niedersachsen und der Dirigent und musikalische Leiter des Hinterhof49 Vokalensembles und des Vocal Harmonies Chors in Berlin. 2017 erhielt er ein Arbeitsstipendium des Berliner Senats. (Musikförderung im Bereich JAZZ / Komposition).

www.shaulbustan.com

Liron Yariv (Cello) ist in diverse Projekte aktiv eingebunden. Neben Konzerten mit klassischem Repertoire sowie Aufführungen und Aufnahmen im Bereich Neue Musik, ist sie durch ihre Studioarbeit und Konzerttätigkeit mit einer großen Vielfalt musikalischer Gattungen und Stile vertraut, u. a. Jazz (Malte Schiller Oktett; Kenneth Dahl Knudsen Orchestra; Sun Dew), Folk (17 Hippies), Pop (Prag) und Rock.

Während ihres Studiums zwischen 2004 und 2010 an der Jerusalem Academy of Music and Dance wurde Liron mehrfach mit Stipendien für hervorragende Studienleistungen ausgezeichnet. Darüberhinaus gewann sie zahlreiche Preise sowohl im Solofach als auch für Kammermusik-Ensembles. Die Teilnahme an vielzähligen Meisterklassen begleiteten ihren musikalischen Werdegang. Zudem wurde sie im September 2008 von dem renommierten Cellisten Bernard Greenhouse (Beaux Arts Trio) in die USA eingeladen, um unter seiner Anleitung zu studieren.

Liron war Solocellistin des Israel Stage Orchestra und wird regelmäßig von führenden Ensembles und Orchestern in Israel und Europa eingeladen. Sie konzertiert zudem auf internationalen Bühnen und Festivals.
Die französische Geigenspielerin Héloïse Lefebvre ist Schülerin des berühmten Didier Lockwood und unter anderem Gewinnerin des Preises "Stephane Grappelli" 2011.
Nach ihrem Abschluss von der Musikhochschule in Tours (FR) hat sie zahlreiche Tourneen in unterschiedliche Länder unternommen. Unter anderem stand sie mit Jazzgrößen wie André Ceccarelli, Bojan Z, Stacey Kent, Julien Loureau, Petros Klampanis, Gilad Hekselman, Bodek Janke, Andy Emler, L. Subramaniam auf der Bühne.
Sie gründete das Sextett "Sun Dew" in Berlin und versammelte einige der prominentesten jungen Musiker der dortigen Szene. Ihr erstes Album erscheint auf dem renommierten französischen Label "Laborie Jazz" in 2017.

www.heloiselefebvre.com
Fotos: Jan von Holleben

Kontakt:
shaul(at)shaulbustan.com
www.shaulbustan.com
Facebook

© 2017 Shaul Bustan. Keine Verwendung der gezeigten Bilder und Videos ohne vorherige Genehmigung!