SHAUL BUSTAN TRIO

Shaul Bustan (Kontrabass, Oud und Perkussion)
Liron Yariv (Cello)
Héloïse Lefebvre (Geige)

BIOGRAPHIE

Shaul Bustan (34), ursprünglich aus Israel, absolvierte sein Masterstudium in Komposition an der Jerusalem Academy of Music and Dance im Jahr 2009, in der Lehre des Komponisten Prof. Haim Permont sowie des Dirigenten und Komponisten Aharon Harlap.

Shauls Musik wurde international aufgeführt, u. a. vom Israelischen Philharmonie Orchester, der Los Angeles Jewish Symphony (USA), dem Israelischen Kammerorchester, Tiroler Ensemble für Neue Musik Österreich, Musica Nova Ensemble (Israel), Meitar Ensemble (Israel), Koninklijke Harmoniekapel Delft (Holland) sowie von den Dirigenten Kasper de Roo und Omer Meir Wellber, der Sopranistin Tehila Nini Goldstein und dem Akkordeonist Harald Pröckl.

Im Jahr 2003 gründete er den Gonenim Musik-Center, dessen Generalmusikdirektor er bis 2011 war. In dieser Zeit gründete er auch die Avgar Gruppe für neue inszenierte Musik, und komponierte und dirigierte u. a. mit großem Erfolg seine Oper für Kinder „The story of the note G“ (2008).

Im Laufe seiner musikalischen Karriere spielte er als virtuoser Mandolinenspieler hauptsächlich zeitgenössische Musik u. a. mit dem Israeli Sinfonietta Beer Sheva, dem Haifa Symphonieorchester und dem Kaprizma Ensemble.
Seit 2011 lebt und arbeitet er in Berlin. Er arbeitet seit längerem als Arrangeur und Komponist für den Klezmer-Maestro Giora Feidman. Momentan ist Shaul der musikalische Leiter und Komponist des site-spezifischen Dokumentartheaters »Das Letzte Kleinod« aus Niedersachsen und der Dirigent und musikalische Leiter das Hinterhof49 Vokalensemble und das Vocal Harmonies Chor in Berlin.

Für seine Arbeiten erhielt er mehrere Auszeichnungen, u.a. den 2017 Arbeitsstipendium des Berliner Senats. (Musikförderung im Bereich JAZZ / Komposition), mit „Das Letzte Kleinod“ den Theaterpreis des Bundes (2015) und den Hermann-Allmers-Preis (2014), den “3rd International Plathner's Eleven Composers Competition” (Hannover, Deutschland. 2011) mit Komposition für die Mandoline (Förderpreis), den Chana Avni-Yaddor Kompositionswettbewerb (Israel, 2007/08), und wurde zudem mit dem Deborah Grossman Preis für exzellente Musikbildung (Israel, 2005/06), und mit Stipendien der America-Israel Cultural Foundation für Komposition und Mandolinenspiel ausgezeichnet (2002-2008).

TERMINE


Januar 2018

27. Januar um 20:00 Uhr - Café verweile doch, Breite Straße 2a, 13187 Berlin
Leseperformance „Meschugge sind wir beide“ mit der Schauspielerin Claudia Schwartz
musikalische Begleitung: Shaul Bustan

Februar 2018

3. Februar um 19:30 Uhr - Schwartzsche Villa (Großer Salon), Grunewaldstraße 55 12165 Berlin
SHAUL BUSTAN TRIO
Eintritt: 12 € (10 €) Karten/Infos: shaul@shaulbustan.com

März 2018

12. März - Stadtbibliothek - Bremerhaven
Leseperformance „Meschugge sind wir beide“ mit der Schauspielerin Claudia Schwartz
musikalische Begleitung: Shaul Bustan

13. März um 20:00 Uhr - Hofbuchhandlung Kathrin Wellmann - Wardenburg
Leseperformance „Meschugge sind wir beide“ mit der Schauspielerin Claudia Schwartz
musikalische Begleitung: Shaul Bustan

April 2018

3. April um 19:00 Uhr - Katholischen Familienbildungsstätte - Bonn
Lesung "Etty Hillesum" mit der Schauspielerin Claudia Schwartz, musikalische Begleitung: Shaul Bustan

Oktober 2018

20. Oktober um 19:30 Uhr - Kulturwirkstatt Ilow e.V., Ilow 18, 23974 Neuburg/OT Ilow
SHAUL BUSTAN TRIO

26. Oktober um 19:30 Uhr - Johannisklang - Johanniskirchhof 22, Flensburg
SHAUL BUSTAN TRIO


PRESSE



KOMPOSITIONEN (Auswahl)


Sirokos

Sirokos - für Geige, Bass-Klarinette and Kontrabass,
Dur.  apx. 40 min. (2013) (Exzerpt - Pdf)
Musiklabor und Sound-Entwurf: Exzerpt (mp3 - 5'46")
Geige: Neta Rudich, Bass-Klarinette:Florian Bergmann,
Kontrabass: Shaul Bustan

Kaddish

Kaddish (Jüdische Totengebete) - Symphonieorchester
The Israel Sinfonietta Beer Sheva
dirigiert von Doron Salomon
Dur.  14 min. (2006)
Exzerpt (mp3 - 42")

Songs for Ilil

Songs for Ilil - Texte von Shaul Tchernichovsky (6 Lieder)
Querflöte/Pikkolo, Klarinette/Bass-Klarinette, Fagott, Klavier, Sopran, Geige/Bratsche, und Cello, Meitar Ensemble Dirigent:  Guy Feder,
Soprano: Tehila Nini- Goldstein (2009)

1st song (mp3 - 3'22")


Exzerpt vom 4th song (mp3 - 1'10")

River Songs

River Songs (4 Songs) - The river sings to the stone (Der Fluss singt den Stein)
Texte von Leah Goldberg - für gemischten Chor, Jerusalem Music Academy  Studenten dirigiert von Tomer Haseg (2006)

1st song (mp3 - 3'03")

Das lange Gedicht

Das lange Gedicht - for Mezzo-soprano, Oboe, string quartet and contrabass,
Dur.  apx 20 min. (2013) (Download excerpt - Pdf)
*work in progress

SCHAUSPEILMUSIK (Auswahl)

Werkplaats Spoorzone Delft (Netherlands)
Het spoor voorbij - for Singer and Wind ensemble (2015)

Das Letzte Kleinod (Germany) - EXODUS - für gemischten Chor und Kontrabass. (2014)
Irrfahrt der Holocaust - überlebenden (Deutschlandradio Kultur vom 23. Mai 2014)

Mit Claudia Schwartz
I, Export - für Kontrabass. (2013) Trailer (YouTube - 1'56")
To Die For - für Stimme und Kontrabass (2012)

Avgar group (Israel)
King Bahram Gur and His Beautiful Maidservant - Original musical theatre based on a Persian folktale (2010)

PÄDAGOGISCHE MUSIK


DIRIGENT


KONTRABASS


OUD


MANDOLINE


DISCOGRAPHIE


KISIWA CHA AMANI TANZANIA von Samweli Mandoo und Shaul Bustan (2015)
GOETZEN​/​LIEMBA von Das Letzte Kleinod (2015)
OSTWIND von Shaul Bustan und Nitai Levi (2014)
The Boy's Song to the River (2007)